Sie sind hier: Startseite

News - Informationen - Aktionen


Ziel nicht erreicht - BI bleibt aber aktiv!

Die LTE Funkmasten in Cunewalde sind errichtet und in den nächsten Tagen wird die Versorgung aufgenommen. Leider hat die BI ihr Ziel nicht erreicht, die Funkmasten zu verhindern und eine Versorgung über Kabelanschlüsse aufzubauen. Allerdings ist das wohl nicht weiter verwunderlich, denn obwohl man uns Fehler nachsagt, die wir zweifellos auch gemacht haben, so ist ein Kampf gegen den übermächtigen Gegner der Telekommunikationslobby eher wenig aussichtsreich.
Deutlich sagen muss man an dieser Stelle auch, dass uns sowohl die Unterstützung der Bevölkerung als auch die der Politik gefehlt hat. LTE ist nun mal als Wunderwaffe gegen die weißen Flecken der Breitbandlandschaft in Deutschland verkauft worden und da Politiker keine technischen Spezialisten sind haben sie das natürlich auch geglaubt, aber es ist nicht so und die Breitbandstrategie der Regierung ist damit gescheitert! Lesen Sie dazu auch diesen sehr deutlichen Artikel

Wer sich weiterhin über den Kampf gegen das 2-Klassen-Internet und gegen die Ausbeutung der unterversogten mit LTE Anschlüssen informieren will kann das hier tun: http://www.lte-drossel.de/

Antennen

Die BI wird die Situation in Cunewalde beobachten und sollten sich neue Möglichkeiten ergeben doch noch eine Versorgung über Kabelanschlüsse aufzubauen, werden wir wieder zur Stelle sein und unsere Hilfe und Unterstützung anbieten. Sollten Sie Erfahrungen mit den LTE Anschlüssen haben, ihre Meinung sagen wollen oder Unterstützung anbieten so können Sie uns gerne kontaktieren.

Hinweis: Das Formun der Bürgerinitiative ist geschlossen!

Historie

Am 13.02.2012 haben sich engagierte Bürger unter der Leitung von Zahnarzt
Stefan Blümel zusammenge- funden, um eine Initiative gegen den geplanten Breit- bandausbau des Landkreises Bautzen in der Gemeinde Cunewalde mit der Mobil- funk Technologie LTE und die damit verbundene Er- weiterung der Funkmasten zu gründen. Die Initiative möchte, dass die künftige Breitbandversorgung in Cunewalde möglichst Kabelgebunden erfolgt und Anschlüsse zur Verfügung stellt, die den DSL Anschlüssen in versorgten Gebieten nicht nachsteht.
Setzen wir uns gemein- sam für eine leistungs- und zukunftsfähige kabelgebundene Breit- bandlösung ein!
Fordern wir unser Recht auf Gesundheit ein und versuchen wir alles zu tun um Nachteile und Schaden von unserem Heimatort Cunewalde abzuwenden, gerade auch im Interesse unserer Kinder!